Mittwoch, 26. September 2012

herbstliche Küche ...

 
Gestern kam ich einfach nicht an den Hokaidokürbissen vorbei,
ohne dass mir einer in den Einkaufskorb hüpfte.
 
Also gab es heute gleich mal Kürbissuppe.
 
Das Rezept lag vor vielen Jahren mal als kleine Broschüre bei den Kürbissen dabei,
ich wandle es aber immer je nach Belieben und Zutatenvorrat etwas ab.
 

 
Wie man eventuell sogar auf dem Bild gut erkennen kann,
püriere ich meine Suppe nicht elektrisch, dass ist mir zu aufwendig,
sondern ich stampfe den Kürbis mit dem Kartoffelstampfer.
So bleibt auch noch etwas zum Beissen . . .  :o)

 

Heute habe ich auch endlich mal dran gedacht, ein paar Kürbiskerne vor dem Kompost zu retten.
 
 
Ich möchte sie nächstes Jahr in unserem Garten "aussetzen",
vielleicht gibt es ja eine reiche Hokaido-Ernte.
 
Hat das von Euch schon mal jemand probiert?
 
Lieben Gruß,
Manuela


Kommentare:

  1. Liebe Manuela,
    ich sage nur: LECKER, LECKER, LECKER! Mmmmhh da würde ich dir am liebsten einen Teller stibizen.
    Die Kerne vom Kürbis habe ich noch nicht in den Garten gesetzt, aber ich denke mal das funktioniert.
    Ich wünsche dir einen schönen Nachmittag.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  2. Hej Manuela,
    Mail ist schon unterwegs!
    Kürbissuppe ist echt lecker, deshalb bin ich gespannt
    ob das klappt mit den Kürbiskernen!
    Ich wünsche euch guten Appetit!
    Happy Day!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Manuela,

    alle Kürbisse aus meinem Garte stammen von gekauften Kürbissen. Ich hab nach und nach unterschiedliche zusammengetragen. Jedes Jahr nehm ich davon wieder die Kerne, trockne sie und säe wieder aus. Funktioniert! Manchmal kreuzen sie sich untereinander, dann entstehen neue, spannende Sache!
    Für meine Suppe nehme ich gerne Creme fraiche statt Milch/Sahne. Find ich geschmacklich noch besser.

    liebe Grüße, die Kärntnerin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Manuela,
    wunderschöne hast Du sowohl Kürbis wie Suppe fotografiert!!!!
    Lecker sieht die Suppe aus!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Ein leckeres Süppchen hast du da gekocht!Macht echt Appetit,dein Rezept!
    Wär ja super,wenn du nächstes Jahr eigene Ernte davon hättest!
    Liebe Grüße von Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Manuela,
    Deine Kürbissuppe schaut sehr lecker aus und hört sich auch gar nicht schwer an :)
    Ich hatte vorgestern eine von Chefkoch ausprobiert aber die Kokosmilch darin, war nicht so meins.
    Da hast Du ne Super-Idee mit den Kernen, müsste eigentlich klappen, wenn man sie früh genug aussät :)
    LG
    Taty

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine lieben Worte!