Freitag, 18. Januar 2013

gesünder ernähren ...

Seit ein paar Tagen beschäftige ich mich mal wieder etwas intensiver mit gesunder Ernährung. 
 
In letzter Zeit sind solche Dinge, wie mit frischem Gemüse kochen, arg weit nach hinten gerückt.
*schäm*  Immer der gleiche Trott. Blöde Gewohnheiten oder gar Faulheit!
Es muß immer schnell gehen, mit dem Essen kochen,
. . . die Kinder kommen ja gleich. 
 
Warum eigentlich immer schnell???
Gesund kochen dauert nicht viel länger!
 
Davon konnte ich mich heute selber überzeugen. Zudem hat es auch noch Spaß gemacht. 
 
Karotten, Zwiebeln, Butter und Gemüsebrühe, alles da.
Nur Sahne nicht, ist aber auch nicht schlimm. 1EL Naturjoghurt wird`s auch tun.
Kräuter drauf - Fertiiisch.
 



Lecker war`s !
Es hat uns 3en vorzüglich geschmeckt.

Mein Fazit: Ab heute wird mindestens einmal die Woche
ein leckeres Gemüsesüppchen auf den Tisch kommen. Auch die Kinder sind dafür.

Wer noch leckere Gemüse-Suppen-Rezepte weiß und sie mit mir teilen möchte, ich freu`mich.

Lieben Gruß,
Manuela


Kommentare:

  1. Liebe Manuela,
    jetzt mußte ich richtig lachen, denn ich komme gerade aus der Küche. Und rate mal was ich da gemacht habe?
    Richtig, Möhreneintopf. Der köchelt nun auf den Herd und morgen wird er gegessen.
    Da hatten wir wohl beide die gleiche Idee.
    Wenn ich deine leckere Suppe so sehe, freue ich mich umso mehr auf morgen.
    Ich wünsche dir einen schönen Nachmittag.
    Ganz liebe Grüße von Claudia!

    AntwortenLöschen
  2. hallo liebe manuela,

    danke dir erstmal für deinen lieben kommentar :)
    gemüsesuppen hätt ich viele, z.bsp. mögen hier alle die gemüsekartoffelsuppe: suppengrün (möhren, lauch, sellerie) mit kartoffeln stückeln und kochen. salz, pfeffer dazu (ich würze nicht so gerne mit den instantbrühen). dann wird alles püriert. hinein kommen noch wienerle und croutins (schön knusprig gebratene kleine semmelwürfelchen).
    eine buttersemmel noch dazu, fertig :)

    wir kennen noch eine sauersüße kartoffelsuppe und eine kümmelkartoffelsuppe. außerdem mach ich jetzt im winter wirsingkohleintopf, grünkohleintopf (mit polnischen), weiße bohnensuppe, grüne bohnensuppe, und ganz ganz gerne essen wir soljanka (ist eigenltich für mich eine restesuppe :))

    ich wünsch dir ein schönes wochenende, sei lieb gegrüßt von
    der dana

    AntwortenLöschen
  3. Na sowas... Ich hab heut auch eine MöhrenSuppe gemacht.
    War auch sehr lecker.
    Dieses Jahr wird auch bei uns auf jeden Fall gesünder gegessen.
    Liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  4. Jaja, man meint immer, Fertiggerichte gehen schnell. Von wegen. Ich finde es sehr sinnlich, Gemüse zu schnibbeln. Und das nach einem arbeitsreichen Vollzeitjob. Es ist entspannend. Man muss sich nur mental aus der Zeitmaschinerie ausklingen. Der Weg ist das Ziel. Das gilt auch beim Kochen, finde ich. Schönen Gruss von Cosmee

    AntwortenLöschen
  5. Oh ich mag Gemüsesuppe auch gerne. Meine besteht hauptsächlich aus Kartoffeln, Karotten und einem Stück Sellerie. Das ganze Kochen und pürieren und es ist immer wieder so unglaublich lecker.

    lG
    Greta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine lieben Worte!